Weiterbildungsfinanzierung in Deutschland 1995–2015

Aktueller Stand, Entwicklung, Problemlagen und Perspektiven

Weiterbildung hat sich für Individuen und Betriebe bewährt, um aktuellen und zukünftigen Herausforderungen beruflicher wie außerberuflicher Lebensbereiche zu begegnen – gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung und demografischen Wandels. So verweisen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft seit Jahren auf die wachsende Bedeutung von Weiterbildung. Die Entwicklung der öffentlichen Weiterbildungsausgaben spiegelt dies jedoch nicht wider. Sie sind zwischen 1995 und 2015 um gerade einmal 4,8 Prozent gestiegen. In die anderen Bildungsbereiche hat der Staat im gleichen Zeitraum zwischen 41 Prozent und 150 Prozent mehr investiert. Zur Verwirklichung des Anspruchs „Lebenslanges Lernen für alle“ ist mehr Engagement der öffentlichen Hand gefragt.

Download-Möglichkeit: Bertelsmann Stiftung

Auftraggeber: Bertelsmann Stiftung

Leistungen: Fachlektorat, Umfang: 48 S.

 

ANNUNTIO – The Storytellers